Thailändische Küche

Aber bitte mit Reis!

„Kin-Khao“bedeutet „Reis essen“. Im Thailändischen meint man damit ganz allgemein „Essen“, denn Reis ist unverzichtbarer Bestandteil jeder Mahlzeit. Im Gegensatz zu ihren asiatischen Nachbarn, verwenden die Thai für die meisten Speisen nicht das Kurzkorn, sondern langkörnigen Jasmin-Reis. Die Thai-Küche wurde über die Jahrhunderte durch chinesische, indische und europäische Einflüsse erweitert. Ihren typischen Charakter bekommen die Gerichte durch die Gewürze und Kräuter des Landes. Die Galangowurzel, Ingwer, Dille, Basilikum, Limettenblätter, Zitronengras, Knoblauch und Koriander sorgen im richtigen Mischverhältnis für unvergessliche Geschmackserlebnisse.

thai-stirfry   green-curry

Fruchtig frisch bis höllisch scharf
Die Thai-küche hält für jeden Geschmack das perfekte Rezept bereit. Vom mild-fruchtigen Ananas-Hühnchen oder der knusprigen Ente mit Mango-Stücken über eine Vielzahl an Fisch- und Fleischgerichten mit frischem Gemüse und würziger Thai-Sauce reicht das Angebot im Asia Time bis hin zum echt feurigen Thai Red Curry, das wahlweise mit Hühner-, Enten- oder Rinderfiletstreifen gereicht wird.

Thai-street-food-1-of-11   Soi-Thai-food-shot-Image-3

Phat Thai
Gebratene Reisbandnudeln bilden die Basis des thailändischen Nationalgerichts „Phat Thai“. Das besondere Aroma dieses Klassikers entsteht durch raffinierte Vermengung von Knoblauch, Chili, Bohnensprossen und Tofu mit getrockneten Krabben, Tamarindenpaste, Fischsauce und frischen Eiern. Ihr Asia Time-Team beginnt jeden Tag aufs Neue eine heiße Küchenschlacht mit vollem Gewürz-Arsenal, um Ihnen original thailändischen Phat Thai-Genuss mit frischen Meeresfrüchten oder zarten Hühnerfiletstreifen bieten zu können.

shrimp-pad-thai-2   chicken-satay-thai-appetizer-stanwood-jasmin-1020x678